Fachvorträge bei Eclipseina

Mit unseren kostenfreien Abendvorträgen möchten wir alle Interessierten
über verschiedenste aktuelle Themen informieren sowie Austausch und Networking fördern.
Jeder ist willkommen! Wir behalten uns vor, für Werbezwecke Fotos zu machen.

18:00 bis 19:00 Uhr | Eclipseina GmbH, Franz-Mayer-Str. 1, 93053 Regensburg, 1.Obergeschoß

Anmeldung: info@eclipseina.com.

Fachvortrag - IT-Sicherheit - Projektmanagement - Eclipseina GmbH

05.06.2018

IT-Sicherheit und Projektmanagement
Herausforderungen und Chancen

IT-Sicherheit und Projektmanagement? Der erste, automatische Gedanke dabei sind IT-Projekte bei denen IT-Sicherheit immer eine wichtige Rolle spielt. Betrachten wir aber die klassischen Dimensionen der IT-Sicherheit – Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten, Dokumenten und Systemen - wird schnell deutlich, dass dies zu kurz gedacht ist. IT und deren Nutzung durchdringt zunehmend die Arbeits- und Projektwelt. Kommunikation und Dokumentation sind nur zwei Beispiele, die ohne Einsatz von IT kaum noch vorstellbar sind. Auch die Nutzung von Projektmanagementsoftware ist, speziell bei komplexen Projekten oder in Multiprojektumgebungen, ein zunehmend unverzichtbares Werkzeug. Der Vortrag zeigt an konkreten Beispielen aus dem Projektalltag wie weit IT-Sicherheit mittlerweile in Projekten an Bedeutung gewonnen hat - auch wenn diese auf den ersten Blick nicht immer sichtbar ist.

Referent: Klaus Schopka - Projektmanagement Schopka GmbH

Contract based design

08.10.2018

Komplexität beherrschen mit Contract Based Design

Die steigende Komplexität ist bereits heute das größte Problem in der System- und Softwareentwicklung. Model Based Development (MBD) ist ein sehr wichtiger Schritt, aber auf Dauer nicht ausreichend, um die Komplexität zu beherrschen.
Contract Based Design (CBD) ist der nächste Schritt. Während MBD analytisch ist,
ist CBD konstruktiv. Contracts spezifizieren formal z.B. Funktionalität, Safety, Security, Timing und Resourcen von Komponenten und deren Zusammenbau zu größeren Systemen. Das resultierende System ist sehr viel einfacher durch formale Verifikation, Testgenerierung oder Generierung von "kugelsicheren" Schnittstellen zu verifizieren.
Die Präsentation endet mit einer Demonstration des Eclipse Tool Projektes eTrice, welches bereits die Definition einiger Contracts und die formale Verifikation der Implementierung ermöglicht.

Referent: Thomas Schütz - Geschäftsführer PROTOS Software GmbH

Hardware in the loop

15.11.2018

Hardware in the Loop for Everybody

Häufig werden Embedded Systeme während der Entwicklung nur unzureichend getestet. Am Ende der Entwicklung steht dann der Hardware in the Loop (HIL) Test. Die Behebung der entdeckten Fehler ist in dieser späten Phase aber immer sehr viel teurer und dauert länger als in der Entwicklungsphase.

Am Beispiel der Softwareentwicklung eines Geräteherstellers wird eine entwicklungsbegleitende HIL Testmethodik für Embedded Systeme vorgestellt. Anders als bei herkömmlichen HIL Systemen erlaubt die Methodik bereits während der Entwicklung den Aufbau und die Durchführung automatisierter HIL Tests durch den Entwickler (Test First).

Der Vortrag endet mit einer Live Demonstration der größtenteils aus Standard Hardware und Open Source Produkten bestehenden Toolchain.

Referent: Thomas Schütz - Geschäftsführer PROTOS Software GmbH